Wiederaufbereitung von Thromboseprophylaxestrümpfen

 

Immer häufiger stellt sich für Krankenhausbetreiber die Frage nach den Konsequenzen für die Aufbereitung von wiederverwendbaren Medizinprodukten. Geregelt wird dies in der Anfang 2002 in Kraft getretenen Novelle des Medizinproduktgesetzes (MPG).

 

In diesem Zusammenhang ist die zentrale Forderung des Medizinproduktgesetzes, dass “die Aufbereitung von Medizinprodukten unter Beachtung der Angaben des Herstellers mit geeigneten validierten Verfahren so durchzuführen sind, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Sicherheit und Gesundheit der Patienten, Anwender oder Dritten nicht gefährdet wird.”

 

 

Unser Service für Sie:

 

  • Abholung an einer zentralen Sammelstelle
  • Transport zur Wäscherei
  • Desinfizierendes Waschen und Trocknen
  • Sortieren, Dokumentation und Qualitätskontrolle
  • Verpackung und Kennzeichnung
  • Ausgleich von Fehlmengen und erneute Bereitstellung

  

Wir sind ein zertifizierter Betrieb !